Im Wesen


Das Wesen nahm im Jahre 1995 zum ersten Mal Gestallt in mir an
..
Es war eine unerträgliche Wut auf die Gewallt und Leiden, die wir Menschen uns selbst, unseren Mittmenschen und unserer Welt zumuten, und dabei "das wesentliche" vergessen.
.
Nach einer langen Reise durch meine Außenwelt auf der Suche nach diesem wesentlichen kam ich in einer Art Spiralbewegung zum Kern meiner Suche...

Der Kern einer jeden Suche kann nur das eigene Ich sein. Erst wenn ich mich selbst akzeptiere, kann ich auch alles andere annehmen und geben.


Single: Weltfremd

Weltfremd

Die extra für MyOwnMusic zusammengestellte Single "Weltfremd" enthällt neben dem Titelsong noch Lieder und Versionen des zugehörigen Albums "Welt entfremdet".
01.
5:56 Min
02.
Herbswache
Dark Wave - Februar 2011
4:27 Min
03.
4:57 Min

Single: Christophorus

Christophorus

Hier gibt es einige Demoversionen zu meinem zukünftigen Album "Christophorus". Bewertungen habe ich natürlich gerne, aber klar geschriebene Kritiken sind hierbei vielmehr erwünscht. Alle Lieder dieses Albums sind im Prozess der Entstehung.
01.
7:24 Min
02.
7:26 Min

Single: Von denen Vampyren / Die Braut von Korinth (Johann Wolfgang von Goethe)

Von denen Vampyren / Die Braut von Korinth (Johann Wolfgang von Goethe)

Vampire begleiten mein Leben seit meinem zehnten Lebensjahr. Damals sah ich Polanskis Film „Tanz der Vampire“, lachte über die herrliche Komik und bekam schlaflose Nächte aufgrund des letzten Satzes: „Und so wurden die Vampire in die Welt gesandt…“ – Ja, Angst und Faszination hat seit jeher den Vampir ausgemacht. Dieses Monstrum der Nacht ist dem Menschen so nahe, dass man sich in allen Fassetten in ihm und an ihm erkennen kann. So ist es wohl kaum wunderlich, dass neben meinen Dracula-Verfilmungen auch TrueBlood und Twilight einen Platz in meinem Regal haben.
Meine – nennen wir es Liebe zu den Vampyren führte mich auch irgendwann auch zu den historischen Dichtungen von Lord Byron, Novalis und Heine. Doch auch der König deutscher Dichtung, Johann Wolfgang von Goethe schrieb ein vampirisches Gedicht.
Die Vertonung der „Braut von Korinth“ stellt mit über sechzehn Minuten mein Opus Magnum dar. So wie Goethes Text zwischen konservativer Lyrik, obsessiver Ekstase und nihilistischer Todessehnsucht wankt, versuchte auch ich basierend auf musikalischen Motiven eine kurvenreiche Berg-und-Tal-Fahrt zu gestallten, welche die inneren Konflikte des Protagonisten darstellt.

Weitere Songs

02.
3:09 Min
Aufrufe 11022 mal aufgerufen
Hörzeit 218:11:05 Stunden angehört    Klicks 33865 mal angehört


Account melden