MyOwnMusic

Scabz

Mätty Jonas Tobi Max Manu Pat
Deutschland Ulm

Lass mal hören!

Scabz
SCABZ – Bandinfo

SCABZ ist eine junge aufstrebende, aus 6 Mitgliedern bestehende Band aus dem Ulmer Raum.
Zwei Gitarren, ein Bass, ein Keyboard und ein energiegeladenes Schlagzeug, abgerundet durch einen kraftvollen Gesang definieren den ganz speziellen Sound dieser Band, den man wohl am ehesten als Melodic Metal bezeichnen kann.
Auf der Bühne überzeugten SCABZ sowohl durch harte Gitarrenriffs wie auch durch melodiöse mehrstimmige Teile, angetrieben durch das virtuose Schlagzeug und den knackigen Bass. Die harmonischen Instrumentalteile mit Keyboard und Gitarren sind ein Markenzeichen von SCABZ und tragen stark zum Bandsound bei.

SCABZ – Biographie

Im Mai 2004 wurde die Ulmer Band SCABZ durch Tobi, Jonas, Raphi, Mätty und Max gegründet.
In dieser Zeit wurden bereits die ersten Songs geschrieben und aufgenommen.
Im November 2005 verließ Raphi die Band und Manu nahm dessen Platz an den Drums ein. Im gleichen Jahr wurde auch der neue Proberaum in Neu-Ulm bezogen, professionelles Equipment angeschafft und weitere Songs für die kommenden Gigs geschrieben.
Im März 2006 wurde der erste Demo Song „Sunday Morning“ veröffentlicht, der in der ersten Woche über 330 mal runtergeladen wurde.
Den ersten Auftritt spielte die Combo daraufhin Ende Juli im Beteigeuze vor etwa 100 Leuten.
Schon eine Woche später bei der Premiere des Benefizkonzerts „Rock für Tansania“ wurde der zweite Gig bestritten. An dritter Stelle im Line-Up und somit zur Prime-Time sorgte die Band vor rund 350 Leuten bereits beim Soundcheck für eine mitreißende Atmosphäre und kreisende Köpfe.
Im Laufe des Konzerts steigerte sich die Stimmung stetig und gipfelte in dem von den Fans lautstark mitgesungenen „Sunday Morning“.
Einen Monat später nahm die Band am „The Who – Vorband-Contest“ teil und erreichte von 48 teilnehmenden Bands den 8. Platz.
Im September 2006 wurde mit den Aufnahmen zur Demo-CD begonnen. Nachdem die Schlagzeug-Spuren aufgrund eines technischen Defekts verloren gegangen sind, musste die Band erneut ins Studio um die Spuren neu einzuspielen.
Im Februar 2007 waren die Instrumentalaufnahmen schlussendlich im Kasten. Gleichzeitig entschieden sich die fünf Musiker dazu für den Gesangspart
einen weiteren Mann zu verpflichten. Dieser wurde erst im Juni 2007 mit Paddy gefunden.
Im September wurden nun auch die Gesangsspuren aufgenommen und die CD gemastert.
Am 06.10.2007 spielten SCABZ als Opener beim Jurock – Festival in Jungingen vor ca. 450 Leuten, soviel wie noch nie zuvor zu dieser Uhrzeit. Trotz Opener-Status gingen die Fans schon nach kurzer Zeit mit der Band mit und die Stimmung steigerte sich im Laufe des Auftritts immer weiter bis zum Finale, worauf das Publikum lautstark eine Zugabe forderte. Bei dieser Gelegenheit wurde auch erstmals die Demo-CD mit dem Namen „Pandemonium“ vorgestellt und sofort über 40 mal verkauft.
Für die Zukunft sind neben weiteren, zum Teil schon bestätigten Konzerten und Contests auch die Produktion der ersten LP geplant, mit der die Band im Sommer 2008 beginnen möchte.


Album: Reminiscence Of A Glorious Time


Reminiscence Of A Glorious Time

Erscheinungsjahr 2009
01.
4:45 Min
02.
Ex-Mozart
True Metal - November 2011
4:54 Min
03.
Night To Die
True Metal - November 2011
5:05 Min
Aufrufe 7471 mal aufgerufen
Hörzeit 37:43:49 Stunden angehört    Klicks 5671 mal angehört


Account melden