MyOwnMusic

liftrecords

liftrecords
Ich, Konrad Sitte-Zöllner – für euch aber auch gern einfach nur "Konni" wurde am 27.November 1985 in Freiberg geboren und bin in Hamburg, Coburg und Selb aufgewachsen.
Im Alter von 7 Jahren schleppten mich meine Eltern mit zu einem Rock-Konzert, danach war dann alles klar: Ich wollte Musik machen. Bewaffnet mit einem Keyboard verbrachte ich nun die nächsten Jahre damit meinen Idolen nachzueifern. Diese waren u.a. Van Morrison, Joe Cocker, Pur und Peter Maffay (später Jamie Cullum, John Mayer, Mark Knopfler...).
Irgendwann, genervt von synthetischen Klängen und automatischer Begleitung des Instruments, fing ich an, nur noch Klavier zu spielen. Es folgte ein E-Piano mit dem ich von nun an jede freie Stunde verbrachte. Ausserdem nahm ich (mittlerweile 10. Klasse Realschule) an der Musikschule Klavier- und Gitarrenunterricht mit dem Ziel am Ende des Jahres die Aufnahmeprüfung an der Berufsfachschule für Musik in Kronach zu bestehen.

…Ich bestand. Nun war’s amtlich: Music is my Business.

Also konzentrierte ich mich im ersten Jahr dieser Ausbildung ganz auf die Klassik, mit dem Ziel meine Fingerfertigkeit zu verbessern. Ich wollte Musik machen – aber was genau? Ein Freund schrieb einst folgenden Satz über mich: „Als Jazzer geboren, unter Klassik gelitten, als Pop-Musiker gestorben“. Nun, Klassik war’s wirklich nicht. Jazz bringt keine Kohle ins Haus. Tjaaa: Ich muss endlich das Singen anfangen um in diesem Geschäft überhaupt eine Chance zu haben. Ich überwund mich bei einem Gastauftritt im Theater, wo ich als Udo Lindenberg am Klavier brillierte (Zitat Tageszeitung). Mit Erfolg! YEAH, hier bin ich zu Hause.
Aber ich will ganz ehrlich sein: Ich vernachlässigte die Schule und konzentrierte mich ganz auf Gesang & Gitarrenspiel.
Juhu, der erste Song entstand: „This Summer lasts forever“ war geboren, wobei Titel+Text erst ein halbes Jahr später hinzukamen. Genau zu dieser Zeit machte ich auch erste Gehversuche in Sachen Homerecording und Produktion – die ersten Songs waren im Kasten und fanden erfreulicherweise großen Anklang.
Wow, das motiviert.
Gute Songs schreiben ist aber nicht alles. Man muss sein Handwerk beherrschen! In meinem Fall also das Klavierspiel. Aus diesem Grund begann ich ein Studium an der Jazz-/Rock Schule in Freiburg. Nicht nur mit dem Ziel, dort ein „Klaviertier“ zu werden, sondern vielmehr um Gleichgesinnte zu finden. Ich merkte jedoch schon nach einem Semester, dass ich dort nicht wirklich hingehöre. Ausserdem mache ich lieber Musik, anstatt sie zu studieren. Und ehrlich gesagt: Es ist gut so. Wen interessiert’s ob ich 3 mal so schnell spiel’ wie meine Mitstudenten? Ne! Darum geht’s doch nicht. Das Publikum will unterhalten werden. Eingängige Songs, gute Arrangements und Entertainment sind gefragt.
Mit dieser sooo tollen Erkenntnis zog ich zurück nach Selb – ja, ich häng total an dieser Stadt! Dieses Jahr werde ich hier verbringen. Zahlreiche Auftritte stehen an und man kann gespannt sein, was die folgenden Monate mit sich bringen
…!


Diskografie


01.
3:33 Min
02.
Empfehlung am 11.12.2008
3:10 Min
Aufrufe 9069 mal aufgerufen
Hörzeit 115:41:02 Stunden angehört    Klicks 15897 mal angehört


Account melden