sturclub

Dufour. Büchele. Siemers. Voran.
Deutschland Stuttgart

Lass mal hören!

sturclub


aus einem losen netzwerk von dutzenden über die welt verstreuten musikern und künstlern finden sich immer wieder einige zusammen, um miteinander vor publikum oder im wohnzimmer spielerisch und heiter nach neuen klängen zu forschen. keine noten, keine partituren, kein repertoire: sondern: improvisation, instant-komposition, spontaneistische reaktion: energetischer dilletantismus in ständig wechselnden konstellationen und mit ständig wechselnden projektbezeichnungen.

hic salta: es kann viel passieren: die situation des augenblicks und des ortes, verknüpft mit intensivster verwurzelung in der historie selten gehörter musik, führt oft genug zu nicht geplanten klangereignissen: ambiente möbelbeschallung wandelt sich zu punk, schiefe töne werden konzept und das komplette scheitern wird zum hypnotischen endlosloop in der auslaufrille.

sturclub sind auch:
uwe büchele, david dufour, ralf siemers, werner voran.
carl kruger, bankleer, art.ist.la.maisch, andreas schiemann, rasmus svensson. und mehr.

lasst euch nicht täuschen:


Album: sturclub

sturclub

sturclub:
2003, 2004, 2005: tapferste mainstream-verachtung: noiseste musik whenever nötig: deeply rooted in thee rhizobscure history of selten gehörnte musik:
01.
5:58 Min
02.
Mael
Ambient - Juli 2005
4:38 Min
04.
emanem-bescheisserle
Jazz - Januar 2006
3:37 Min

Album: copyleft: wir warten nicht auf dich...

copyleft: wir warten nicht auf dich...

das ist nicht kleinkariert: grosszügig teilen: nicht im wetbewerb mit anderen: oder um es ganz profan zu sagen: re-mix uns.

Album: pre-historic sturclub: die mütter (1982)

pre-historic sturclub: die mütter (1982)

1982:
die mütter:
mîne callisti (voice, drums); luigi nicoletti (bass); oliver neitzel (guitar); siemers (drums, voice).
so war das damals: und klingt eigentlich wie der schlecht aufgenommene prototyp von julimond oder troye helden. was waren wir gut und stolz....
01.
2:18 Min
02.
über mensch
Pop - Januar 2006
1:46 Min

Album: pre-historic sturclub: autofick (1981)

pre-historic sturclub: autofick (1981)

"i was a punk before you was a punk": meta-punk mit all seinen schlechtigkeiten: tübingen 1980-1982. punk-fake to out-punk the boring old student-punks of tübingen. very loud, very drunk, very short songs covering all cliché-topics of cliché-punks: no future, scheiss bullen, blöde hippies, anarchy in reutlingen, tübingen brennt vor langeweile, dosenbier kills fascists. funny. they opened their german version of "stab your back" by the damned (neatly entitled "ich stech dich ab") with a long lecture/discourse about how kurt schwitters, john cage, stockhausen, kevin ayers, derek bailey, fred frith, lol coxhill and all the others are connected to punk. in the worst case this was 30 seconds of name-dropping, in the best case it was some ten minutes. in addition to their repertoire of about 25 songs all between 12 and 76 seconds long they had two tracks that in the tradition of attraktiv und preiswert a.k.a. A & P could have lasted for ever: one cover-version of a song tödliche doris had never even heard of though we credited it to them (unsere seele ist der mikrokosmos im makrokosmos) and a one-word-punk-blues called kalashnikov. great times we had.

sven blitzkrieg gormsen: voices
siemers: voices
le marquis: guitars
uli mall: bass
chris haas: drums

later with / without:
oliver neitzel: guitars
MLK: drums
georg alfred wittner a.k.a. G.A.W.
01.
6:16_____1
Indie-Pop - Juli 2005
1:29 Min
02.
1:38 Min

Album: siemers

siemers

yes: siemers: copy and paste:
http://wikihost.org/wikis/sturclub/programm/gebo.prg?name=ralf_siemers
01.
5:37 Min
Aufrufe 26311 mal aufgerufen
Hörzeit 151:21:30 Stunden angehört    Klicks 54209 mal angehört


Account melden