Filterpad
vor 20 Tagen
Filterpad
gut  
Idee: 
Arrangement: 
Handwerk: 
Mix/Master: 
Hitpotential: 
Kommentar: 
Interessant: Ich dachte die "fluffige" BD sei nur das Intro, aber zieht sich den ganzen Song durch. Schau mal ob du die lauter machen kannst oder ggf. auch eine neue verwenden.

Ansonsten hast du hier einen - ich nenne es mal - "China-Trance" produziert. Deine Melodie hat einen sehr asiatischen "Touch". Das liegt an der Melodieführung. Etwas ungewohnt im Vergleich zu niederländischen Trance aber warum nicht. Es muss nicht immer alles nach Schema "F" gehen.

Es gibt nur eines was ich bei dir unglaublich vermisse: In einem Wort: Bass!!! Sowohl, die BD, Bassline, Bassanteil im Mixdow. Bei dir null vorhanden. Aber denke das könnte man auch mit einem Master begleichen. Da ich an meinem Studio-PC sitze könnte ich das glatt mal probieren - hihi!

Mal abgesehen von dem Bass aber ein recht sauberer Mix. Hier stört mal nichts. Auch der Songaufbau ist (bis auf die ungewohnte Melodie) trancetypisch und gut. Breaks, Builder usw. vorhanden. Den einen oder anderen Fill vermisst man vielleicht.

Mir immer noch ein Rätsel wie man den Song so asiatisch hinbekommt. Ich muss mir mal anschauen welche Tonleiter du verwendet hast. Vermutlich sowas wie Ais-Dur ;)

Aber für Trance absolut auf dem richtigen Weg. Weiter So!

FP
Alex Drane
vor 19 Tagen
Alex Drane
befriedigend  
Idee: 
Arrangement: 
Handwerk: 
Mix/Master: 
Hitpotential: 
Kommentar: 
Hi Alexander.

Ich schließe mich da gleich mal Martins Rezension an, da er alles korrekt und ausführlich beschrieben hat.

Das mit der Kick unterschreibe ich 1:1. Da kannst Du mehr Gas geben. Comp drauf, mit einem EQ die tiefen Frequenzen anheben, und schon wirds klanglich besser. Ich dache auch zuerst, dass das der typische High-Pass-Filter ist, wie man ihn in zahlreichen Produktionen hört.

Die Melodie und die Harmonien sind sicherlich Geschmackssache, meinen persönlichen Geschmack trifft es nicht ganz, da es mir insgeasmt zu fröhlich daherkommt.

Ansonsten finde ich den Mixdown auch sehr gelungen (bis auf den angesprochenen tiefen Frequenzbereich).

Beim Ende kann man mehr Sorgfalt walten lassen: Da spielt noch die Crash, das Delay und das Reverb aus und dann schneidest Du es einfach ab. Das hört sich nicht schön an. ;>

Gruß
Alex