Style:
Alternative Pop
Bewertung:
5.00 (9 Bewertungen)
Klicks 2079 Klicks    Downloads 219 Downloads    Hörzeit 09:51:12
Song-Info:
Veröffentlichung:
02.09.2016
Update:
15.10.2017
CC-Lizenzen:
Beschreibung:
So alleine unter so vielen Leuten

Gesang: Petra
Gitarre: Patrick Fey
Gesang, restliche Instrumente: Holger
Stimmung:
treibend, nachdenklich
Produktion:
normal (<125 BpM), Mixed, mit gemischtem Gesang
Songtext:
Ich geh' aus der Tür
und schau nicht hin nicht weg.
Ich bin halb nur hier.
Der Käpten fehlt an Deck.

Der Montag wacht auf
und mit ihm seine Welt.
Wer montags noch schläft
hat sonntags nichts bestellt.

Dein Augenleuchten trifft mich hell,
der Teil der Liebe lichter Quell.
Zu lange hab' ich nicht zurückgeschaut.
Dabei warst du mir immer so vertraut.

Die Stadt atmet ein
und atmet mich feucht an.
Ich schwimm' mit dem Strom.
und schau den Boden an.

Im Ohr nur Musik,
Musik statt Klang der Welt.
Was war einst davor?
Ich hab es abbestellt.

Dein Augenleuchten trifft mich schwer.
Die Wellen brechen sich im Meer.
Zu lange hab' ich nicht zurückgeschaut.
Dabei warst du mir immer so vertraut.

Dein Augenleuchten trifft mich schwer.
Die Wellen brechen sich im Meer.
Zu lange hab' ich nicht zurückgeschaut.
Ich hätt' mit dir so gern ein Nest gebaut.

(Solo)

Dein Augenleuchten trifft mich schwer.
Die Wellen brechen sich im Meer.
Zu lange hab' ich nicht zurückgeschaut.
Dabei warst du mir immer so vertraut.

Dein Augenleuchten trifft mich schwer.
Die Wellen brechen sich im Meer.
Zu lange hab' ich nicht zurückgeschaut.
Ich hätt' mit dir so gern ein Nest gebaut.