modul808

modul808


Hallo Leute,

ich bin mit knapp 40 Jahren immernoch den elektronischen Klängen verfallen und das wird auch, so hoffe ich immer so bleiben...

Der erste Kontakt zur elektronischen Musik war 1992.
Es war es die Radiosendung "Rave Satellite" mit Marusha auf dem heutigen Radiosender Fritz, wo ich begann mich in dieses Musikgenre zu verlieben.

Regelmäßige besuche zu "Hardsequencers FridayScene" in der Partybude MusikFabrik Pirna (MuFa), waren ab jetzt angesagt.
Von House über Deephouse, von Minimal über Techno und auch Chillout war alles dabei und vom allerfeinsten Underground.
Alles wurde immer vom Hauseigenen Studio life an Radio Energy gesendet und man konnte den Moderatoren dabei zusehen und nen Happen essen, Trinken und Chillen.
Leider wurde der Laden, ich glaub es war 1998 durch einen Brandanschlag zerstört. War ein Drama...
Ich habe immer stundenlang fasziniert den DJ's zugeschaut und wusste, ich will das auch machen.

Also kaufte ich mir 2 billige Riemen Teller, nen Mixer und besuchte div. Plattenläden. Hat rießig Spass gemacht immer wieder alles neu zu mixen.
Aber alles nur Just for Fun für Freunde und für Mix CD's. Meine Sammlung lag zum schluss bei ca. 400 Platten.

1999 entdeckte ich eine Musik Software, das Rebirth RB338.
Wie hier schon oft gelesen, bin ich nicht der einzige der mit RB338 angefangen hat :)

Jedenfalls machte mir das so viel mehr Freude wie das Mixen, dass ich (heut bereue ich es) alles verkauft hab was Vinyl und Turntable heisst.
Raritäten wie Deepchord, Basic Channel, Studio 1, Mosaik u.s.w. alles weg fürn Appel und nen Ei. Ich weiss bekloppt ist der Mensch ;)

Nun ja es folgten Drumcomputer von Korg und Boss und später faszinierte mich die Software Ableton Live 5.
Ich verkaufte (leider wieder eine völlige Dummheit) alles was Analog war und dachte mir Software reicht aus.

Nun ja heute denke ich anders darüber und bin Stolz auf meinen kleinen Traum vom kleinen Homestudio mit meinen 2 Oldi Synths, den Blofeld, Deepmind und die TR-8 (Danke Roland-Aira für die neuauflage) Achja und endlich dank der "Bucht" auch einen Lexicon PCM 80 aus den neunzigern. war im schlechten optischen Zustand...aber bei mir muss halt alles immer ordentlich ausschauen hahaha, also hab ich den Lexi mal restauriert ;)
Ich hab mir in den letzten 5 Jahren sehr sehr viel Musik und Studiotechnik Wissen angeeignet.
Auch Musiktheorie, aber ohne Noten lesen :) gehörte mit zum Training.
Ich kann das nur empfehlen, es hat mich viel weiter gebracht was das Mastering, Arrangement, Soundqualli und Harmonielehre betrifft.
Bsp. wer ihn noch nicht kennt, den "Quintenzirkel", der sollte sich den mal reinziehen...prima sache

Meine Einflüsse sind sehr vielseitig und es ist schwierig sich auf was zu beschränken.
Wenn ich die wichtigsten nenne wäre es der 90er und 20er Techno und House Sound - der 80er Jahre Syntie Sound - die Urväter des Techno aus Detroit - die Urururväter und Meister der elektr. Klangerzeuger Kraftwerk u. Tangerine Dream - Feinster DubTechno und Deep Sound von Rod Modell, Basic Channel, Echospace - der gute alte "KölnSound" Kompakt Studio 1 von Wolfgang Voigt und soooooooooooooo viele mehr.

Aber ich höre auch Musik wie z.B. Oldies von Beatles über Simon & Garfunkel zu Led Zeppelin...
Und auch mal guten R&B, HipHop, die älteren Jamaika Reggae sachen, eben alles was gut ist und wo ich was empfinde bei. Ja und das kann auch mal Klassik sein...

Mich faszieniert an Musik die unendlichen möglichkeiten einen Sound zu erschaffen (bei nur 12tönen) und der auch noch die unterschiedlichsten Gefühle zum ausdruck bringt und so verschieden klingen kann.
Ich finde, Musik ist die einzige Sprache, welche die Menschheit weltweit versteht, vereint und verbindet.
Also alles was auf anderer ebene leider nich so richtig passiert.. :(

Des weiteren begeistert mich die Tontechnik allg. insb. das Mastern von Musik und alte Klangerzeuger :)

Lieblings DrumComputer: Roland TR-808/909 und den CR-78 ... zum glück gibt es die TR-8
Lieblings Synths: PPG Wave 2.2 (vorgänger von Waldorf Microwave 1),die Roland Juno und Jupiter Serie sowieso und die E-mu Emulator Synths
Alles unbezahlbar für mich :(

Mein Traum wäre mal ein eigenes Mastering Studio mit viel Analogspielzeugs.... :) *träum*

Interesse hab ich außerdem noch für die Fliegerei, für Pyrotechnik und Fotografie.

Nun ja war bissel ausfühlicher als ich dachte :)

So denn wir hören...

LG Mike


Diskografie

01.
Elysia's Track
Deep House - November 2017
5:34 Min
02.
Unknown End
Deep House - April 2017
4:49 Min
03.
5:25 Min
04.
2faces
Techhouse - Mai 2017
7:27 Min
05.
KU-Q
Deep House - April 2016
8:14 Min
06.
Search and Find
Techhouse - Februar 2016
9:23 Min
07.
Interlocking
Techhouse - März 2016
8:09 Min
08.
Not Found!
Deep House - November 2016
6:16 Min
09.
DubbyLobby
Techno - Oktober 2016
10:16 Min
10.
machine
Deep House - Februar 2016
8:48 Min
11.
5:48 Min
12.
9:38 Min
13.
3:31 Min
14.
Empfehlung am 25.10.2016
Mood Solution
Chillout - Oktober 2016
9:23 Min
15.
7:14 Min
16.
Basic Modularity
Techhouse - Februar 2016
7:41 Min
17.
7:56 Min
Aufrufe 4953 mal aufgerufen
Hörzeit 58:26:26 Stunden angehört    Klicks 20256 mal angehört


Account melden