michael ellis

michael ellis


- Instruments:
Guitar, Bass, Drums, Keys, Voice

- Influences:
Lots of Pop and Progressive Rock, some of which are Jason Mraz, Keane, Mark Knopfler, Big Big Train, Spock's Beard, Porcupine Tree

- Jobs:
Musician, Singer, Producer, Designer

- Veröffentlichungen:
- 2002: Hidden Treasure (Spec. Ed mit Bonus Disc)
- 2003: Perfect Sense (Spec. Ed mit Bonus Disc)
- 2005: LifeCItyLove EP
- 2005: Sepia (2CD Unplugged)
- 2006: 2005 - I Would Have Given So Much More
- 2006: In Between Beeps (Unplugged)
- 2006: Ellis Plays Morse
- 2007: A Million Ways To Waste A Summer
- 2010: Michael Ellis Sings Element Of Crime Sings Unnecessary Music
- 2011: The Miracle
- 2011: 24Reasons (2CD Unplugged)
- 2012: Erste Worte Nach Konzert Mit Erdmöbeln
- 2014: The Complexity Of Things
- 2015: Very Good Album
- 2016: Daddy Makes The News [Single]
- 2016: OST - Walter Bleibt Stehen
- 2016: 48Reasons (2CD Unplugged)
- 2017: Tavis Vor

Auf www.michaelellis.de kann man fast alles downloaden, was ich jemals aufgenommen habe.


Album: Tavis Vor [2017]

Tavis Vor [2017]

Auf diesem Album von allem nur das Beste: elektrische Gitarren, Sarkasmus und Energie!
Tracklist:

01 - Roundabout
02 - Say Hello
03 - Wicked City
04 - Summer
05 - Marina
06 - Little Red Riding Hood
07 - Beth Takes a Picture
08 - Sing to me
09 - Ender
Bonus: The Lights
01.
Roundabout
Pop - März 2017
3:41 Min
02.
Say Hello
Pop - März 2017
3:23 Min
03.
Empfehlung am 04.04.2017
Summer
Pop - März 2017
3:22 Min
04.
Marina
Pop - März 2017
4:37 Min

Album: 48 Reasons [2016]

48 Reasons [2016]

Musikalischer, akustischer Adventskalender 2. Teil. Diesmal verstärkt von Kontrabass und Cajon.

Tracklist:

CD01

01 - Ich wollte, die Welt ginge immer bergab
02 - Both Sides now
03 - Flowers on the Wall
04 - Crawling up that Hill
05 - Lieblingsfarben und Tiere
06 - Something
07 - Summer
08 - L.I.F.E.G.O.E.S.O.N.
09 - Spiral
10 - Life on the Road
11 - Sunny Afternoon
12 - Year of the Cat

CD02

01 - Get lucky
02 - Marina
03 - Millionaires
04 - Club der senkrecht Begrabenen
05 - Handbags and Gladrags
06 - Sundown
07 - Car on a Train
08 - Lungs
09 - Battle of who could care less
10 - Dieselben Sterne
11 - Leningrad
12 - Waterloo Sunset
Bonus: Miami 2017

Album: OST - Walter Bleibt Stehen [2016]

OST - Walter Bleibt Stehen [2016]

Soundtrack zu dem Independent-Movie "Walter Bleibt Stehen"

Tracklist:

01 - Opening Theme
02 - My God put a Cheer right onto my Face
03 - Walter Instrumental
04 - Fire

Single: Daddy Makes The News [2016]

Daddy Makes The News [2016]

Diese Single war ein Dankeschön an alle Fans, die dazu verholfen haben, die Millionen-Marke bei Jamendo zu durchbrechen. Rap Vocals... hatten wir auch noch nicht...

Album: Very Good Album [2015]

Very Good Album [2015]

Da ist sie: die zweite Hälfte der einmonatigen Songwriting Session. Eine Menge Pop und 70er/80er gemischt mit etwas Folk und viel Sarkasmus. Ich wünsche viel Spaß beim Hören und keine Furcht vor angemessener Lautstärke..

Tracklist:

01 - LA
02 - Odds
03 - Hasselhoff Saved The Day
04 - The Wee Spot
05 - The Wrong Choir
06 - Light-Headed
07 - Car On A Train
08 - Do You Wonder
09 - French Kisses And Cat Hair
10 - Angel In Control
11 - Lakeland
12 - Nerd To The Pretty Girl
13 - All That Matters
14 - Half A Million (Bonus)
01.
Hasselhoff Saved The Day
Pop - Dezember 2015
2:31 Min

Album: The Complexity Of Things [2014]

The Complexity Of Things [2014]

Ah, das Neue.. Complexity habe ich an 15 Tagen geschrieben und aufgenommen, einen Song pro Tag. Die Sache war als Experiment gedacht, aufregend und die Songs sind sehr unterschiedlich geworden. Coole Sache!
Auf dem Album befindet sich ein breites Spektrum an Stilrichtungen, unter anderem Pop, Rock, Blues, Ragtime und vieles mehr..

Tracklist:

01 - Merry Christmas, Mr Moffatt [3:40]
02 - Align [3:25]
03 - Rock Star [3:39]
04 - Lighthouse [4:07]
05 - Fairytale Syndrome [3:07]
06 - Deep Down [4:06]
07 - Easy On The Radio [3:03]
08 - Bruises [4:08]
09 - The Complexity Of Things [4:09]
10 - Dusty Boots And Flashy Rust [2:38]
11 - Long Enough [4:21]
12 - See Me When I Shine [3:54]
13 - Just The One [3:09]
14 - Nothing To See Here [3:34]
15 - Ever [3:27]
01.
Empfehlung am 12.05.2015
Rock Star
Chanson - Dezember 2014
3:39 Min

Album: Erste Worte Nach Konzert Mit Erdmöbeln [2012]

Erste Worte Nach Konzert Mit Erdmöbeln [2012]

Wenn mich eine Band in den letzten Jahren wirklich im Sturm erobert haben sollte, wären das sicher die Erdmöbel aus Köln. Die Konzertkarten hatte ich zwar nur gewonnen aber dem Erlebnis war das nicht anzumerken. Vielleicht lag es auch an der Location und der Art des Abends (Sennheiser Silent Concert und die Band über 60 Meter hoch auf dem Dach), aber irgendwas war es, das mich mitriss.
Kurzer Sinn, ich war wieder einmal mit den Weihnachtsgeschenken im Hintertreffen, also schrieb ich diese Songs, beziehungsweise arrangierte meine eigenen bis zu Unkenntlichkeit um und verpasste ihnen deutsche Texte, die außer mir selbst vermutlich niemals ein Mensch verstehen wird ;-)
Vielen Dank an dieser Stelle an Andy Theiler für seine großartigen Bläserstimmen.
Blabla, jedenfalls hier das Resultat (übrigens das erste Mal, dass ich allen Ernstes auf Deutsch singe).

Tracklist:

01 - Immer wieder [2:59]
02 - Adventskalender der Deutschen Bahn [3:48]
03 - Killerkaleidoskop [3:13]
04 - Das schlechteste Liebeslied, das ich je geschrieben habe [3:29]
05 - Zur Bewertung [1:49]

Album: 24 Reasons [2011]

24 Reasons [2011]

Hierbei handelt es sich um einen musikalischen Adventskalender. Ganz kurufristig überlegt und dann holterdiepolter an vier Abenden mit mittelschwerer Erkältung im Halse eingespielt und -gesungen. Akustisch-unplugged, GItarre und Melodica, zur Mikrofonierung stand ein 184er-AB seine Frau. Wessen Frau? Seine Frau. Da es sich aber größtenteils um Coverversionen handelt, ist dies leider keine offizielle Veröffentlichung.

Tracklist:

CD01

01 - Octopuss' Garden [2:31]
02 - Straßenbahn des Todes [4:09]
03 - Heaven is your face [3:57]
04 - Won't back down [3:04]
05 - For absent friends [1:54]
06 - How to save a life [4:36]
07 - You and I both [2:52]
08 - Maxwell's silver hammer [3:28]
09 - The fault line [2:58]
10 - Alle 4 Minuten [5:19]
11 - All on a sunday [3:34]
12 - Snow angel [3:37]

CD02

01 - Moonlight [2:41]
02 - Solsbury Hill [3:57]
03 - Here comes the sun [2:54]
04 - Big bang [1:52]
05 - Opinion [3:19]
06 - Saturdays [4:51]
07 - Delmenhorst [4:14]
08 - You never give me your money [3:16]
09 - Nowhere fast [3:19]
10 - Favourite type of terror [3:17]
11 - The bog down in the valley [3:40]
12 - Whistle for the choir [3:26]

Album: The Miracle [2011]

The Miracle [2011]

Auf diesem Album findet sich eine Mischung aus alten und sehr neuen Songs. Alte, weil die Entstehung insgesamt fast 4 Jahre gedauert hat, in denen eine Menge Songs und Themen im Müll gelandet sind. Ich bin jedoch davon überzeugt, dass es all das wert war. Reinhören lohnt sich, Humor vorhanden...

Tracklist:

01 - Seriously Bilious [3:13]
02 - Came A Miracle [4:15]
03 - Flying Flowers [4:40]
04 - Caravans And Ghosts [4:46]
05 - Little Any [4:32]
06 - Bubbles [4:10]
07 - Never Let It Go [4:25]
08 - Burn Baby Burn [3:38]
09 - Saturdays [5:20]
10 - Rain [5:46]
11 - Make A Wish [5:58]
12 - Tainted [4:38]
13 - Long Good Night [8:03
01.
Empfehlung am 29.08.2011
4:46 Min
02.
Bubbles
Pop - August 2011
4:11 Min

Album: Michael Ellis Sings Element Of Crime Sings Unnecessary Music [2010]

Michael Ellis Sings Element Of Crime Sings Unnecessary Music [2010]

Das war ein Spaß! Dieses Album war mein Weichnachtsgeschenk für meine Freundin Terkey und gleichzeitig die Retourkutsche für die endlose Berieselung durch ein gewisses ‘ElementOfCrime‘-Album. Auf dieser Platte befinden sich 6 Songs, die wie die Faust das Auge auch nur um Haaresbreite verfehlen.
Nichts für ungut, eigentlich war ‘Fremde Federn‘ gut bis auf....

Tracklist:

01 - Schön ist es, auf der Welt zu sein [3:36]
02 - Meine Oma fährt im Hühnerstall Motorrad [2:18]
03 - Verliebte Fischer [4:19]
04 - Love Boat [3:56]
05 - Warum bin ich so fröhlich? [2:37]
06 - Katzeklo [2:37]

Album: A Million Ways To Waste A Summer [2007]

A Million Ways To Waste A Summer [2007]

Das neue Michael Ellis Album. Eigentlich hatte ich geplant, einige frühere Songs noch einmal neu aufzunehmen. Letztendlich findet sich aber nur ein alter Song auf dem Album, dafür aber 11 Neue, darunter 3 Instrumentaltracks. Viele Songs sind sehr persönlich, insgesamt empfinde ich dieses Album als das Beste bisher und ich würde mich über Resonanz freuen.

Tracklist:

01 - Summer Prelude [2:14]
02 - Seven Hours [4:34]
03 - Blame It On The Butterflies [5:09]
04 - LN Calls [4:47]
05 - A Lady's Lullaby [2:58]
06 - Down [3:17]
07 - Amber [10:27]
08 - Trendstranded [5:04]
09 - Two Sides [5:57]
10 - Something You [4:15]
11 - Within A Groove [3:57]
12 - Believe Me Maybelline [7:21]
01.
Seven Hours
Rock - Juli 2007
4:34 Min
02.
Empfehlung am 23.08.2010
6:57 Min

Single: Ellis Plays Morse [2006]

Ellis Plays Morse [2006]

Kein richtiges Album. Einfach drei Songs aus der Feder von Neal Morse, die ich Anfang des Jahres gecovert habe, weil ich sie so gerne mag. Punkt.

Tracklist:

01 - Lost cause [5:28]
02 - All the young girls cry [4:29]
03 - The Change [4:35]

Album: In Between Beeps [2006]

In Between Beeps [2006]

Das zweite Weihnachtsalbum aus dem Hause Ellis, jetzt sogar mal mit EINEM Weihnachtslied. Wieder unplugged aber diesmal teilweise mit Orchester. Die Tracks sind Piano-betonter und komplexer. Bis auf einen Song sind aber wieder nur Coverversionen vertreten.

Tracklist:

01 - Intro [1:32]
02 - Romeo and Juliet [5:50]
03 - Do you hear what I hear? [3:30]
04 - In Earnest [10:59]
05 - Blame it on the butterflies [4:58]
06 - The lamb lies down on Broadway [4:46]
07 - The healing colors of sound [16:58]

1 - The healing colors of sound p1
2 - My shoes
3 - Mommy comes back
4 - Lay it down
5 - The healing colors of sound p2
6 - My shoes (revisited)

08 - Heart in hand [5:13]
09 - Stardust we are [19:41]

Album: Sepia [2005]

Sepia [2005]

Acoustic Doppel CD, die ich eigentlich nur gemacht habe, um meiner besten Freundin zu zeigen, wie lieb ich sie habe (als Weihnachtsgeschenk). Das Set besteht bis auf einen Song nur aus Coverversionen, die ich umarrangiert bzw, zusammengefügt habe und ist komplett unplugged.
Die Instrumentation besteht aus Akustikgitarren und -Bässen, Percussions, Accordion, Holz- und Blechbläsern, Streichern und Vielem mehr.

Tracklist:

CD01

01 - Grace Kelly Blues [3:35]
02 - Vincent [4:19]
03 - All of the above / God's theme [8:44]
04 - Holiday in Spain / Everything that didn't count [3:42]
05 - Sonic man with a strange look [15:22]

1 - Sonic pearls
2 - Man in the mountain
3 - Stranger in your soul
4 - Look to your soul
5 - Grand finale

06 - New York New York [3:07]
07 - The parting glass / The blood of Cu Chulainn [7:21]
08 - The dark night of the soul [4:57]

CD02

01 - Snow Act 1 [15:18]

1 - Made alive
2 - Overture 1
3 - Stranger in a strange land
4 - Love beyond words
5 - Open wide the flood gates
6 - WInd at my back

02 - Snow Act 2 [18:25]

1 - Overture 2
2 - 4th of July
3 - Reflection
4 - Carie
5 - Freak boy part1&2
6 - Snow's night out
7 - I will go
8 - Made alive again
9 - Wind at my back (reprise)

Für das Coverphoto bedanke ich mich bei jemandem aus dem Netz.

Album: 2005 - I Would Have Given So Much More [2006]

2005 - I Would Have Given So Much More [2006]

Das Album 2005 erzählt den ersten Teil meiner Geschichte und beginnt im Spätsommer 2004. Die Songs stammen alle aus der Zeit, zu der sie spielen, deshalb ist das Album eine Art Dokumentation.

Tracklist:

01 - Lose the time [3:10]
02 - Overture 2005 [3:41]
03 - 797 [4:41]
04 - One kiss [2:55]
05 - Into me [4:46]
06 - Blindsided [5:39]
07 - The last days of summer [4:28]
08 - Friend or enemy [9:47]
09 - Break [3:00]
10 - Center ray [5:08]
11 - So much more [4:34]
12 - On the roofs [4:18]
13 - Silent night affairs [2:20]
14 - The hope that woudn't die [3:06]
15 - Leaving [3:38]
16 - Crazy now [3:15]
17 - Luck and bad luck [5:16]
18 - Lose the time reprise [5:08]

Single: LifeCityLove [2005]

LifeCityLove [2005]

LifeCityLove war die erste richtig professionelle Produktion, die ich gemacht habe. Sie entstand im Sommer 2005 in Köln und beinhaltet 2 Songs.

Tracklist:

01 - Life comes close [5:46]
02 - The city of love [5:09]

Album: Perfect Sense [2003]

Perfect Sense [2003]

Perfect Sense war das zweite Album, dass ich, in einen finsteren Keller eingeschlossen, aufgenommen habe. Ich habe es übrigens auch da unten geschrieben. Die ganze Aktion hat genau 30 Tage gedauert und war mehr gedacht, um zu sehen, ob das überhaupt möglich ist. Bei "Perfect Sense" handelt es sich um ein Konzeptalbum das sich vor allem mit dem Thema "Eifersucht" beschäftigt.

Tracklist:

01 - Intro [2:43]
02 - (the blue light of) The moon [4:12]
03 - Childhood [5:15]
04 - Intermezzo #1 [5:45]
05 - Frictions [2:58]
06 - Nothing nothing [6:19]
07 - Rescue me [3:27]
08 - Intermezzo #2 [2:21]
09 - Resolute [3:57]
10 - The party [6:42]
11 - Inside my mind [6:24]

Bonus Disc

01 - Sultans of swing [6:01]
02 - Industrial disease [5:03]
03 - On every street [5:19]

Album: Hidden Treasure [2002]

Hidden Treasure [2002]

Hidden Treasure war das Allererste, was ich jemals ganz allein aufgenommen habe. Der Sound ist nicht ganz schlecht, aber auch nicht so gut, noch relativ roh und ungeschliffen. Dsselbe gilt für die Songs. Das Coverbild stammt selbstverständlich nicht von mir. Halt ein typisches Erstlingswerk. Mit dem Album zusammen entstand noch eine Bonus Disc mit Coverversionen.

Tracklist:

01 - Kioatia [3:51]
02 - Nocturnia [2:49]
03 - Nothing new under the sun [3:44]
04 - Everything we had [3:23]
05 - Wintertime [3:11]
06 - Her world [3:49]

Bonus Disc

01 - Das kenn ich ja schon (feat. Incomplete) [3:34]
02 - Generator [3:22]
03 - The mayfly [3:04]
04 - Took it away [3:18]
05 - My extraordinary mind [2:35]
06 - Alleine (feat. Incomplete) [2:50]
07 - American Jesus on 45 [2:54]
Aufrufe 28143 mal aufgerufen
Hörzeit 424:05:22 Stunden angehört    Klicks 35107 mal angehört


Account melden