eiji

eiji


Hi!

Hab etwa 1993 mit dem Amiga und diversen Tracker-Programmen angefangen, Musik zu machen. Damals (ich ~12) klang alles recht gut und schön. Jedoch entdeckte ich schnell die Grenzen des Systems und es blieb alles bei 4 Kanal Sound..

Jahre später durfte ich meinen ersten PC in Empfang nehmen und mir fiel eine CD voller .mod Dateien in die Hände. So kam ich dann zu Impulse Tracker 2.14 und machte mit ganzen 64 Kanälen weiter. Einen Song mit IT zu erstellen, bedeutete noch richtige Knochenarbeit und war sehr zeitintensiv - also wechselte ich zu Music Maker und besonders zu eJay - doch auch das brachte nicht den erhofften Motivationsschub..

Nach Jahren der Abstinenz und der gepflegten, übersichtlich gehaltenen Langeweile im Musikbereich kam ich auf einer Lan-Party in den Genuss von Reason 2. Geblendet von der augenscheinlichen Komplexität des Programms, erkannte ich jedoch schnell die Stärken und fing an, Musik mit Reason zu machen. Eines sei gesagt: Reason ist ein 1a Programm zu Musikmachen für nicht allzu viel Geld (~400 €), mit vielen Soundbanks und ner großen Fangemeinde.

Neuerdings reizt mich aber Renoise 2. Die gute alte Zeit der Trackerprogramme lässt mich einfach nicht mehr los. Dank VSTi-Implementierung und der schier unbegrenzten Editiermöglichkeiten kann man das eine oder andere Kunstwerk erschaffen.



Ach, und sollte ich mal unerwartet einen Hit landen, möchte ich betonen, dass ich mit Musik niemals Geld verdienen möchte! Kopiert was das Zeug hält!


Single: Analog Audio [[DEMO]]

Analog Audio [[DEMO]]

In dem Track sind ein paar kleine Ideen verbaut, die ich gerne in anderen Songs verwenden würde.
Dieses Lied war mal als eigenständiger Track gedacht, aber so im nachhinein denke ich, das es bei dieser kleinen kurzen Demo bleiben sollte.

Ich hoffe, ihr habt ein wenig Spaß beim hören. Vielleicht hört ihr auch die kleinen Details heraus. Die machen mir immer ziemlich viel Spaß
Aufrufe 4421 mal aufgerufen


Account melden