ava


Wenn du hier, auf meiner Seite gelandet bist, war es entweder Zufall, oder du bist auf der Suche nach den selben Klangwelten, wie ich sie favorisiere.

Fühle dich also eingeladen, dich ein wenig hier umzuhören.



<center><img alt="Ava Felsenstein" hspace="0" src="http://www.candyrush-music.com/bandlogos/felsenstein.....jpg" align="baseline" border="3" /></center>


Wer mich nach über 30 Jahren nach wie vor inspiriert, ist der &quot;alte&quot; Jean Michel Jarre. Oxygene und Equinoxe dürften dir bekannt sein? Wenn nicht; frag Tante Google.

Diese klanglichen Einflüsse habe ich vor einer Weile umgesetzt und möchte die Ergebnisse hier ein wenig teilen. Wer eine 1:1 Kopie von JMJ erwartet, den muss ich aus verständlichen Gründen enttäuschen. Es gibt eben nur EINEN JMJ und das ist gut so. Dennoch habe ich mich im Sound sehr nahe an die alten Klangteppiche aus Solina, ARP und Smallstone-Phaser herangetraut. Melodien und Struktur sind selbstverständlich nicht &quot;geliehen&quot;, sondern selbst geklöppelt &amp; geklebt.

Wem es dennoch nicht &quot;jarresque&quot; genug ist, dem empfehle ich, selbst mal den Versuch zu wagen, in die Klangwelt des Franzosen einzutauchen und ein eigenes &quot;Bild&quot; zu malen. Nehmt euch das nächste Jahr schonmal frei...

In der Liste unten findet ihr das Album &quot;HYDROLUX&quot; mit einer Spieldauer von ca. 45 Minuten. Leider musste ich es hier aus technischen Gründen &quot;zerlegen&quot;. Schade, denn da es ein Konzept-Album ist, fliessen die einzelnen Parts im Original nahtlos ineinander. Hier musste ich eben leider den Fader ansetzen. Ausserdem sind die Parts aus rechtlichen Gründen etwas gekürzt. Ich hoffe, es schadet der Sache dennoch nicht...

HYDROLUX? Was ist das?
Folgend der Tradition, nach welcher sich JMJ in einigen seiner Alben mit einem bestimmten, abgegrenzten Themenbereich beschäftigt, hab ich mich an dieser Vorgehensweise angelehnt und mein Auge auf das Leben im Wasser und das allgegenwärtige Licht gerichtet. HYDROLUX widerspiegelt aber vor allem für MICH genau diese Welt. Dem Hörer bleibt somit unendliche Freiheit, seine EIGENEN Bilder in den Klangfluss nach SEINEM Belieben zu weben. Ich möchte damit also keine jedwede &quot;Handlung&quot; oder &quot;Wesenheit&quot; manifestiert wissen. Ich zimmere nur einen Rahmen - das Bild malst du ;)

Hier gibts noch etwas für's Auge.
Das Intro (Part I) habe ich mithilfe von BRYCE 3D versucht, umzusetzen. Kopfkino mit beschränkten Mitteln eines Heimcomputers. Für das Outro (Part VIII) musste die Morph-Technologie herhalten.

Viel Spass!

<a href="http://www.youtube.com/watch?v=WfbhKEuvfqc" target="blank">Video zu PART I</a>

<a href="http://www.youtube.com/watch?v=4tMJTjOvddc" target="blank">Video zu PART VIII</a>

Weitere Infos könnten noch folgen...


Diskografie

01.
PART I (INTRO)
New Age - August 2009
3:14 Min
02.
PART II
New Age - August 2009
3:23 Min
03.
PART III
New Age - August 2009
3:43 Min
04.
PART IV
New Age - August 2009
2:55 Min
05.
PART V
New Age - August 2009
3:15 Min
06.
PART VI
New Age - August 2009
1:54 Min
07.
PART VII
New Age - August 2009
4:19 Min
08.
PART VIII (OUTRO)
New Age - August 2009
2:03 Min
Aufrufe 7226 mal aufgerufen
Hörzeit 01:04:20 Stunden angehört    Klicks 12112 mal angehört


Account melden