Skabrot

Felix Hohmann Mathias Kaiser Marius Kollmann Christoph Glotzbach Pia Sauer Lukas Witzel Tobias Wulsdorf
Deutschland Kassel

Lass mal hören!

Skabrot


Musik ist mehr als Tonarten, Taktzeichen oder Notenlinien und erst Recht mehr als nur eine Aneinanderreihung unterschiedlicher Töne - Musik ist lebendig! Nach diesem Grundsatz bahnen sich Skabrot, bestehend aus Felix Hohmann (Voc), Tobias Wulsdorf (Bs), Mathias Kaiser (Git), Marius Kollmann (Drums), Christoph Glotzbach (Pos), Pia Sauer (Sax) und Lukas Witzel (Trp), ihren ganz eigenen Weg über die Bühnen des Landes. Genregrenzen spielen hierbei eine genauso untergeordnete Rolle wie Alter, Geschlecht oder Lieblingsessen. Den Blick immer über den Tellerrand gerichtet vermischen die sieben Musiker alles, was ihnen unter die Instrumente kommt: Ska, Swing, Punk, Balkan-Pop und Blasmusik. Hauptsache es macht Spaß. Und dieser wird mit voller Hingabe bei jeder Gelegenheit zelebriert, egal ob auf Club-Gigs wie im KUZ Kreuz oder der Alten Piesel, einem Spontankonzert gegen den Aufmarsch junger Rechtsradikaler in Hünfeld, auf den Festivalbühnen des Rock am Berg Festivals und des Propsteifestivals oder sogar als Vorband zu The Busters auf dem Fürstlichen Gartenfest Fulda. Denn überall da, wo Menschen bereit sind den Ernst des Lebens an der Garderobe abzugeben und stattdessen ihr inneres Kind ans Ruder zu lassen, ist Skabrot zu Hause. Durch das Zusammenspiel der unterschiedlichen musikalischen Charaktere entstehen Songs, die so bunt ind wie die Menschen, die sie geschrieben haben. Gedanken über Liebe, Gerechtigkeit oder Selbstfindung werden zu melodiösen und eingängigen Texten, die in Kombination mit den Instrumentalpassagen zum Tanzen aber auch zum Nachdenken anregen sollen. So ist die Musik von Skabrot lebendig, Ausdruck einer unersetzbaren Spielfreude, die am liebsten mit dem Publikum geteilt wird.


Album: Neotanzmusik

Neotanzmusik

Der innerhalb von einem Jahr in Eigenregie aufgenommene 9 Tracks umfassende Langspieler spiegelt die Verspieltheit mit der Musik und dem Leben, aber auch eine ironische und dennoch direkte Sichtweise auf die Dinge wieder.
Skabrot präsentiert zum einen kraftvollen Ska mit Punk-Rock Einflüssen, zum anderen aber auch Reggae und Funk. Auf einem groovigem Fundament aus Bass, Schlagzeug und Gitarre bauen Bläserarrangements auf, die sowohl Ska-typisch begleitend, aber auch teilweise in ska-untypischerweise komplett im Vordergrund stehen. Neben den verschiedenen Soli jedes einzelnen Instrumentalisten, stehen in den melodiösen und eingängigen Texten klassische Themen wie Liebe, Gerechtigkeit und Selbstfindung oder auch einfach mal das Tanzen, im Vordergrund. Der Titel "Neotanzmusik" verrät dabei auch gleichzeitig wie die Band über ihre Musik denkt: Sie soll Menschen bewegen, sowohl ganz bewusst zum Tanzen, als auch zum zuhören und nachdenken.
01.
Intro
Ska - November 2012
2:35 Min
02.
Tanzen!
Funk - November 2012
3:49 Min
03.
Empfehlung am 02.12.2012
Place where I belong
Jazz - November 2012
3:35 Min
04.
Braun
Reggae Roots - November 2012
3:16 Min
05.
Gluecksrad
Ska - November 2012
3:19 Min
06.
Drop Drop
Reggae Dancehall - November 2012
3:27 Min
07.
What If
Punk-Rock - November 2012
3:39 Min
08.
Empfehlung am 18.10.2013
Bored Reality
Ska - November 2012
3:30 Min
09.
Outro
Ska - November 2012
1:45 Min
Aufrufe 10331 mal aufgerufen
Hörzeit 170:28:50 Stunden angehört    Klicks 49759 mal angehört


Account melden