Magazin




Professional Audio Ausgabe 3/16

TESTS HARDWARE
Stand-alone-Recorder
Zoom F8
Was der japanische Hersteller Zoom mit dem neuen Mobil-Rekorder F8 ins Rennen schickt, ist schon beachtlich. Der rundum mit Features vollgepackte kompakte Rekorder mit acht XLR/Klinke-Comboeingängen hat es besonders auf professionelle Videofilmer und Live-Rekordler abgesehen. Warum sich die Konkurrenz nun ziemlich warm anziehen muss, erfahren Sie im Test.

Mastering-Equalizer
Vertigo Sound VSE-2-Gyrator
Die Münchner Highend-Schmiede erweitert sein Portfolio erstmals um einen Equalizer, der in Sachen Klang, Verarbeitung und Konzeption seinen Boutique-Brüdern in nichts nachstehen will. Basierend auf einer Gyrator-Schaltung, die selbstverständlich mit erlesenen Bauteilen realisiert wurde, soll sich der VSE-2 primär im Mastering durch musikalische und organische Qualitäten auszeichnen.

Groove Box
Akai MPC Touch
Akai als Initiator des Geräte-Standards Groove Box will mit seinem jüngsten Wurf MPC Touch einmal mehr als Innovator fungieren und das Markt-Segment mit einem neuen, zukunftsweisenden Bedienkonzept bereichern. Im Zentrum steht ein Vollfarb-Touch-Display, über das sich künftig alles rund um Grooves, Mixe, Effekte und Samples erledigen lässt. Wir haben die Probe aufs Exempel gemacht.

Digital-Mischpult
Presonus CS18AI und RM32AI
Ganz gleich ob Dante oder AVB, Audio-over-IP-Lösungen werden immer zahlreicher. Mit dem Hardware-Controller CS18AI, der nicht nur wie ein Pult der StudioLive-Serie aussieht, sondern sich auch so bedienen lässt, stellt Presonus ein mächtiges Hardware-Frontend zum Steuern netzwerkfähiger Audio-Hardware vor, in dem Fall dem Rack-Mixer RM32AI aus gleichem Hause. So ganz nebenbei eignet sich der CS18AI auch hervorragend als DAW-Controller.

DSLR-Mikrofon
Røde VideoMicro frei lesbar!
Klein und günstig ist das neue VideoMicro vom australischen Hersteller Røde, seines Zeichens ein Mikrofon für DSLR-Kameras und Camcorder, das für den guten Ton zum Film sorgen möchte. Der Hersteller hat es mit dem günstigen Modell vor allem auf Amateure abgesehen. Warum sich das kompakte Mic auch auf den Blitzschuh eines Profifilmers trauen darf, lesen Sie ab Seite 42.


TESTS SOFTWARE
Virtuelles Instrument
UVI Falcon
Der französische Hersteller ist bislang eher als Produzent von Sample Librarys und virtueller Effekte in Erscheinung getreten. Mit dem Hybrid-Instrument Falcon beackert das Unternehmen jetzt auch das Feld virtueller Synthesizer und stellt einen mächtigen Sounddesign-Boliden vor, der dem Anwender jegliche Freiheiten gewährt und (fast) keine Wünsche offen lässt.

Effekt-Plug-in
Slate Digital Virtual Preamp Collection und FG-Bomber
Das amerikanische Unternehmen betreibt fleißig Produktpflege und legt für sein Virtual-Mix-Rack kontinuierlich neue Module vor. Zum Test tritt ein Bundle aus Vorverstärker-Emulationen an sowie ein eigenwilliges Multieffekt-Plug-in, die leblos wirkenden Signalen zu nachhaltigem Leben verhelfen, eine ordentliche Portion analogen Sounds und einen edel wirkenden Anstrich verpassen sollen. Dabei findet sich so manch eine Überraschung.

Sample-Library
Marktübersicht Ethnic Vocal Sample Librarys
Die menschliche Stimme kann einer Produktion Seele verleihen. Doch nicht immer haben wir die Möglichkeit mit einem passenden Vokalisten zusammen zu arbeiten, gerade wenn außergewöhnliche oder exotische Stimmfarben gefragt sind. Unsere Übersicht zeigt, welche schillernd-bunten Stimmkonserven der Markt für Ihre Produktion zu bieten hat.

Storys & Interviews
Interview Urban Elsässer “Entscheidungs-Psychologie”
Wer Musik produziert muss bei der Vorbereitung und während des Prozesses ständig essenzielle Entscheidungen treffen. Doch nicht allen gelingt das, stattdessen wird beispielsweise jahrelang Equipment angehäuft, anstatt aktiv zu produzieren. Nicolay Ketterer deckt im Interview mit Musiker-Psychologe Urban Elsässer auf, wann ein Problem besteht und welche Taktiken Abhilfe schaffen können.

WORKSHOPS
Wissen: Messtechnik im Studio
Messtechnik-Experte Uli Apel nimmt uns in diesem Wissensartikel mit auf eine geschichtliche Reise zu den Messgeräten im Studio. Vom VU-Meter bis zum Goniometer erklärt er, die technischen Voraussetzungen und Nachteile früher Messtechnik und wie sie sich bis zur heutigen Standardausstattung entwickelt hat.


von  Professional audio am 06.03.2016
Aufrufe  3552