Magazin




Wissen: Messinstrumente im Studio – damals und heute

Vom VU-Meter zum Goniometer

Messtechnik-Experte Uli Apel entführt in die Welt der Messtechnik im Ton- und Rundfunk-Studio und zeigt deren Entwicklung vom analogen VU-Meter bis zum modernen Goniometer auf. Hier lernen Sie die Stärken und Schwächen sowie die technischen Hintergründe der unterschiedlichen Mess-Systeme kennen.

Uli Apel; (Abbildungen: Uli Apel, RTW)

Die Aussteuerungskontrolle oder -Messung ist so alt wie die Rundfunk- und Tonstudiotechnik. Um die vorhandenen Leitungskapazitäten, den Rundfunk-Sender und die Tonträger richtig aussteuern zu können, bediente man sich schon früh der Tonfrequenz-Spannungsmesstechnik. Doch die elektrische Messung einer akustischen Größe brachte zwei entscheidende Schwierigkeiten mit sich:

Ein Tonsignal ist keine in der Frequenz und Amplitude konstante Wechselspannung und der Spannungsmessbereich über die Skala eines normalen Voltmeters, das eine Pianissimo- und eine Fortissimo-Stelle gleichsam anzeigen soll, ist zu klein.


... um den vollständigen Artikel lesen zu können, jetzt MyOwnMusic Club-Mitglied werden! ->Jetzt freischalten!


von  Professional audio am 06.03.2016
Aufrufe  6875