Eine Alte Oma

Eine Alte Oma


Hey Leute.

Falls ihr meine Musik mochtet, dann tut es mir Leid euch sagen zu müssen, dass ich hier wahrscheinlich nicht oder nur noch unter höchster Langeweile aktiv sein werde. Man kann meine neue Musik weiterhin unter soundcloud.com/alte-oma hören.

Es ist einfach so, dass hier zu viele Leute rumlaufen, die sich selbst und ihre Bewertungen viel zu kritisch sehen. Sie hören meine Tracks und tun so als wär das kacke, nur weil sie in irgendwelchen Mixing-Tutorials auf Youtube gelernt haben, dass man mit Effekten delikat umzugehen hätte.
Ich kann verstehen, dass dich meine Musik empört, eventuell sogar irgendwie angreift, weil sie dein Konzept von guter Musik über den Haufen wirft, verbrennt und aus der Asche etwas komplett Neues in goldenem Glanze aufsteigen lässt. Dein Gehirn ist überfordert mit der Anzahl und dem Kontrast der Elemente, die ich miteinander kombiniere, denn du verbringst den ganzen Tag damit immer wieder die selben Motive in deine "epischen Egitarrensolos" einzubauen und ärgerst dich darüber, dass dir dein Drumsampler keine 100% natürlichen Klänge ausspuckt. Du besitzt vielleicht sogar ein Tonstudio und regst dich einfach darüber auf, dass ich meinen Noisefloor mit voller Absicht ins Hörbare limitiere. Du machst vielleicht schon länger Musik als ich, und hast so viele Musiker kennengelernt, dass du denkst, du hättest alles gehört, aber du vergisst, dass das alles nur deine Copycats gewesen sind. Darum sind sie ja auch in dein Tonstudio gekommen und nicht in meinen Werkelraum ;)

Lange Rede, kurzer Sinn:

Wenn ihr aufsteigen wollt, und damit mein ich nicht in den Mom-Charts oder in euren technischen Fähigkeiten, sondern in eurer Seelentiefe, dann lasst alle eure Vorurteile hinter euch und hört meine Klänge. Hört sie und träumt. Träumt und erzählt was ihr seht. Wenn ihr Bilder seht, möchte ich eure Worte hören, und das wirklich gerne! Aber ich will nichts wissen von irgendwelchen kreativen Entscheidungen, die ihr vermieden hättet oder so einen unnützen Scheiß. Ich hoffe dieser Erklärungstext hilft euch ne Idee davon zu geben, was ich meine.


Diskografie

01.
3:43 Min
02.
Bing
Trap - März 2016
4:13 Min
03.
4:02 Min
04.
2:55 Min
05.
4:02 Min
06.
Monorail im Weltall
Funk - November 2016
4:03 Min
07.
Zauberwinde
Trip-Hop - März 2017
3:24 Min
08.
6:09 Min
Aufrufe 3721 mal aufgerufen
Hörzeit 08:00:05 Stunden angehört    Klicks 5954 mal angehört


Account melden